Rennbericht Nockring
Rennbericht Nockring (Finale)

Das FINALE GLC 2009/2010

von erik » So Mai 23, 2010 11:14 am

Das war es dann auch schon: Das große Finale. 2 : 0! Der Ausgang war eigentlich schon im Vorhinein klar, jedes andere (denkbare) Ergebnis wohl ein bei manchen zur Realität manifestierter Wunsch, aber realistischer Weise eben undenkbar.

Nein, hier geht es nicht um Fußball und Championsleague, es geht hier um das Finale und den Meisterschaftsausgang im Grenzlandcup 2009/2010.

Schlussendlich ist der Cup – 8 Bahnen, 24 Rennen, Wertungen in Fahrer- und Konstrukteursmeisterschaft (und hinter vorgehaltener Hand als Draufgabe noch die Gesamtwertung) – wohl für jeden gerecht ausgegangen, jeder fand seinen verdienten Platz im Klassement. Einige konnten aus familiären, einige aus beruflichen oder aus gesundheitlichen Gründen nicht an allen Rennen teilnehmen und ließen so ein paar Punkte liegen, manchmal war ein Konkurrent zu breit und/oder man selbst (ein bisschen?) zu überambitioniert, aber, wie heißt es doch bei uns so schön: Slotten ist ein Hobby – mehr oder weniger!

Ein Hobby, das im kleinen Kreise von Gleichgesinnten, Kameraden, Freunden ausgeübt wird. Bei dem es zwar letztlich ums Gewinnen geht, bei dem trotzdem Respekt und Fairness im Vordergrund stehen: Respekt vor fahrerischen, technischen und modellbauerischen Leistungen, Respekt vor individuellen Möglichkeiten und Eigenheiten, Fairness an der Bahn, im technischen Bereich und bei der Auslegung des Reglements.

Manch strenges und auch manch emotionales Wort ist gefallen, mal zu Recht, mal zu Unrecht, manchmal hat man es im Nachhinein bereut, manchmal hat man sogar noch eins draufgesetzt. In Summe: das alles hat Grenzland Slot weitergebracht, technisch und fahrerisch. Es werden demnächst auch für die nächste Saison einige Modifikationen diskutiert und vor allem probiert werden. Der Cup wird mit Rücksichtnahme auf alle Bedürfnisse weiter entwickelt - siehe News.

Der Spagat zwischen Einsteigerfreundlichkeit sowie technisch und fahrerisch hochprozentig wird schwer und ist vielleicht nicht immer zu schaffen, das ist uns wohl bewusst – Ideen sind daher unbedingt erwünscht. Dass grenzländische Fahrer und auch die Technik im Vergleich mit anderen Slotgemeinschaften und Meisterschaften bestehen können, lässt sich an den Ergebnislisten diverser Exkursionen leicht ablesen. Wie wir trotz vorhandener Raketentechnik den (Slot)Orbit nicht ganz verlassen, wird unsere Aufgabe sein. :wink: :wink:

Nun noch kurz zum 2 : 0, zum Ort des Geschehens, zum Nockring:

1 der Sieg von Michi H. in der Fahrermeisterschaft, ein echter Showdown am Nockring, an dem auch alle Tricks nicht zu rütteln vermochten – und das ist gut so, wie wir uns im Nachhinein einig sind. Platz drei mit einigen Patzern im Rennen für Michi hinter einem praktisch fehlerfrei fahrendem Sieger i und einem nicht ebenso fehlerfrei agierendem Zweiten Hans S.

2 der Sieg am Nockring in der Selbstbauklasse von Tommy H. – immerhin sein dritter Saisonsieg – in souveräner Manier vor einem perfekt fahrenden zweitplazierten Vinzenz F. und einem nicht fehlerfreiem drittplazierten i.

Die weiteren Platzierungen sowie das Gesamtergebnis des Grenzland Cup 09/10 findet ihr wie immer auf der HP, zerpflücken und erwähnen wir hier trotz einiger Highlights nicht mehr,

gesondert erwähnt werden sollte aber unbedingt:

Richard D. – Danke fürs Catering am Nockring beim Finale und für seine grandiose Absprache mit dem Wettergott.
Stefan S. – der eine schwierige Situation großartig meistert und Ruhe bringt.
Stefan P. – als Rookie of the Year in einer hochwertigen Meisterschaft.
Franz H. – der beim nächsten Mal die Verpflegung bezahlt – Dank dir, Milito (mein Freund).
Michi H. – diesmal für unsere schöne Homepage, wirklich topp und immer aktuell,
(die Ergebnisse fast schon vor dem Rennen :mrgreen: ).


Und jetzt geht´s ab in die Sommerpause (eine ganze Woche oder doch 10 Tage??),


LG

Erik
NS 1: News! (Vielleicht gibt´s noch eine Zeitangabe dazu :wink: )
NS 2: Sommerpause ist gerade zum Unwort des Jahres in Köstendorf erklärt worden :twisted:
NS 3: Nico K. - der Abwesendste der Abwesenden, grüßt uns aus Portugal.
 
Werbung
 
Die Rennstrecken
 
 
Heute waren schon 3 Besucher (48 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=